P2P Vorstellung: Viainvest – Kurzer Anlagehorizont gute Rendite

P2P Vorstellung: Viainvest – Kurzer Anlagehorizont gute Rendite

P2P ist und bleibt für die neue Generation der Anleger in allen Ohren. P2P Plattformen gibt es dabei wie Sand am Meer und die Gefahren sind eigentlich immer die Gleichen. Die Chancen bzw. Renditen sind mittlerweile, bis auf bei Bondora auch auf ein Niveau zwischen 12 und 14 Prozent. In meinem Beitrag zu P2P Krediten habe ich diese Chancen und Risiken einmal näher betrachtet. Auch den Ausfall von BuyBack Garantien und den Umgang der Plattform Mintos habe ich in einem Beitrag betrachtet. In diesem Beitrag möchte ich euch die Plattform Viainvest vorstellen und darlegen, warum diese Perfekt in mein Portfolio passt.

Was ist Viainvest? Und wie ist der Vergleich zu den anderen Plattformen?

Viainvest ist, wie Twino, Mintos und Bondora eine P2P Plattform aus dem Baltikum. Sie bietet kurzlaufende Kredite von 1-3 Monaten an bei einer Rendite von 10 bis 12 Prozent. Der Anlagezeitraum ist somit geringer als bei Twino und Bondora, wobei die Rendite dabei auch geringer ist. Zwar bietet Twino auch kurzlaufende Kredite an, diese sind aber nur in der Theorie vorhanden und praktisch habe ich bislang einen bekommen. Viainvest bietet seine kompletten Kredite mit BuyBack Garantie an, welche nach 30 Tagen greift. Mintos BuyBack Garantie hingegen greift erst nach 60 Tagen – was für kurzlaufende Kredite sehr lange ist.

Somit hat sich Viainvest perfekt in der Nische der kurzlaufenden Kredite positioniert. Diese Nische ist besonders bei Deutschen sehr beliebt und bietet die Möglichkeit sein investiertes Kapital schnell zu drehen, aber auch schnell wieder drauf zuzugreifen.

Momentan werden dort Kredite aus Polen, Spanien und dem Baltikum angeboten. Die Skandinavischen Länder fehlen leider, was durch die BuyBack Garantie nicht so ins Gewicht fällt. Natürlich bietet die Plattform einen Autoinvestor an, der das Geld sofort reinvestiert.

Wie Passt Viainvest in mein Portfolio?

Der Anlagehorizont ist durch die kurze Laufzeit sehr gering, weshalb man schnell wieder auf sein Geld zugreifen kann. Bei Bondora beispielsweise ist das Kapital meist über 2 Jahre gebunden. ich Nutze Viainvest deshalb als Kurz Investment, während Bondora, Twino und Mintos meine Langzeit Investments sind. So kann ich beispielsweise, wenn ich bemerke, dass eine teure Investition ansteht schnell auf mein komplettes Kapital zugreifen, welches aber trotzdem mit 10 bis 12 Prozent weiter steigt.

Kurzlaufende Kredite (bis 3 Monate):

Mintos
(eigener Autoinvest mit 25% der auf der Plattform eingezahlten Mittel)

Viainvest

 

Mittellaufende Kredite (bis 12 Monate):

Mintos
(eigener Autoinvest mit 50% der auf der Plattform eingezahlten Mittel

Twino
(Autoinvest)

 

Langzeit Kredite (bis 36 Monate):

Bondora

Mintos
(Autoinvest)

Mintos
(eigener Autoinvest mit 25% der auf der Plattform eingezahlten Mittel)

 

Ein weiterer Grund zu investieren ist die Diversifikation. Ich möchte auf keiner Plattform über 3000 € Kapital ansammeln. Mit den vier Plattformen kann ich nun bis zu 12.000 € ansparen.

Was ist der Hacken?

Leider muss man bei Viainvest ein Nachweis über die Steueridentifikationsnummer und des Wohnsitzes hochladen bevor man dort investieren kann. Dies lässt sich mit einem Formular beim Finanzamt beantragen und die Bearbeitungszeit des Deutschen Finanzamts ist in der Regel 3 bis 4 Wochen. Man muss also nur das Formular drucken, ausfüllen lassen und hochladen. Dies ist natürlich ein wenig mehr Zeit, die investiert werden muss als bei den anderen Plattformen.

Fazit & Ausblick

Wie schon geschrieben ist Viainvest die Nische, welche ich für meine Anlagen benötigt habe und ich habe schon begonnen dort zu investieren. In ein paar Monaten wird dabei ein Update erfolgen, wie zufrieden ich mit der Plattform bin.

Hier geht es zu Viainvest

Interessante Beiträge

Kommentare

Noch Kein Kommentar

Sei der Erste der diesen Beitrag kommentiert.

Schreib ein Kommentar

*