P2P Investitionssumme steigen weiter! Mintos durchbricht Schallmauer

P2P Investitionssumme steigen weiter! Mintos durchbricht Schallmauer

Der P2P Markt boomt. Twino hat in einer Pressemitteilung bekanntgegeben, dass nun der zehntausendste Investor sich auf der Plattform registriert hat. Parallel hat Mintos die Schallmauer von 300 Millionen Euro Investitionssumme gebrochen. P2P ist in aller Mund und wird in den Medien immer mehr gehypt. Spätestens jetzt sollte man sich Gedanken machen, ob diese Art von Investment nichts für einen ist.

Mintos erreicht nächsten Meilenstein

300 Millionen Euro Investitionssumme zeigt einfach die Marktposition von Mintos. Mintos ist klarer Marktführer und verweist Twino mit 180 Millionen, Bondora mit 102 Millionen und Viainvest mit 10 Millionen klar auf die Verfolgerplätze. Laut aktueller Statistik ist die Investitionssumme im September bereits auf 315 Millionen angestiegen.

Die Grafik auf der Statistikseite von Mintos zeigt einfach, in was einen enormen Boom der P2P Markt momentan steckt. In Zeiten der Niedrigzinsen sind 12 % Rendite eine wilkommene Abwechslung, weshalb immer mehr Menschen diese Art der Investition ausprobieren – Doch Vorsicht ist geboten nicht all sein Geld auf dieses Pferd zu setzten. Wie die meisten, die sich mit P2P Anlagen beschäftigt haben, rate ich euch maximal 15 % eures Vermögens und nicht mehr als 5000 Euro pro Plattform (Mintos 10.000) in P2P Anlagen zu stecken.

Viainvest startet im ersten Quartal mit 10 Millionen Euro Investitionssumme

Wie die obige Grafik zeigt, musste Mintos erst in Fahrt kommen und erreichte erst nach knapp 12 Monaten (12.2015) die Investitionssumme von 10 Millionen Euro. Dies hat Viainvest getoppt und hat in seiner Pressemitteilung verkündet, dass dies schon im ersten Quartal seit Gründung geschafft wurde. Die Konzepte, besonders hinter Mintos und Viainvest zeigen, wie Erfolgreich FinTechs in Zeiten von niedrigen Zinsen sein können!

 

Twino trotz Kreditangebotsproblem mit hoher Investitionssumme

Twino, welches in meinem Fazit nicht gut bewertet wurde, ist mit 180 Millionen Euro Investitionssumme noch vor Bondora auf Platz zwei. Jedoch befindet sich die Plattform momentan im Umbruch und bekommt momentan dadurch, dass es die größte Parallelität in Bezug auf Mintos aufweist, große Probleme.  Bondora, als transparente und ohne Buy Back Garantie anbietende P2P Plattform mit hohen theoretischen Zinsen, und Viainvest, als P2P Plattform, welche auf kurze Kredite sich spezialisiert haben, haben durch ihr Konzept mehr oder weniger eine Nische gefunden.

 

Links zu:
Mintos
Viainvest
Bondora
Twino

 

 

Quellen:
Bondora Statistik
Twino Statistik
Mintos Statistik

 

Interessante Beiträge

Kommentare

Noch Kein Kommentar

Sei der Erste der diesen Beitrag kommentiert.

Schreib ein Kommentar

*